Die Teilnahme an Meisterschaften im Bäckerhandwerk ist einerseits eine gute Möglichkeit, den jungen Bäckern die Möglichkeit zu bieten, sich zu beweisen oder eben eine intensive Auseinandersetzung mit dem Backhandwerk.
Viele neue Produkte wurden im Rahmen eines Wettbewerbstraining erfunden oder als Mitbringsel von internationalen Wettbewerben mitgenommen.
Die eine oder andere Verbesserung im Herstellungsprozess in puncto Schnelligkeit ist nicht zuletzt der harten Trainingsarbeit für Meisterschaften zu verdanken.
  • Julia Kusel holt Gold bei den World Skills Awards in Belgien!
    Backtalent Julia Kusel erneut ausgezeichnet:

    Resch&Frisch holt Gold bei den WorldSkills Awards in Belgien!

    Gunskirchen, 02.01.2023: Die 20-jährige Julia Kusel aus Pennewang bei Wels ist Konditorin bei Resch&Frisch und zählt in ihrem Beruf zu den talentiertesten des Landes. Bereits mit ihrer ersten Teilnahme bei den WorldSkills Awards in Belgien belegt sie für Resch&Frisch den ersten Platz. An einem gewöhnlichen Arbeitstag bäckt Julia Kusel in der hauseigenen Resch&Frisch Konditorei. Doch abseits des Arbeitsalltags hat sie eine große Leidenschaft für Back-Wettbewerbe. Im September gewann die ehrgeizige Konditorin und Bäckerin bei ihrer ersten Teilnahme bei den Austrian Skills Gold für Resch&Frisch in der Kategorie Bäckerei. Nun folgte die nächste Goldmedaille: die gebackenen Meisterstücke des Resch&Frisch Backtalents überzeugten die internationale Jury und verschafften ihr neben ihrem Titel als österreichische Staatsmeisterin nun auch Gold bei den WorldSkills Awards in Belgien. Top-Ausbildung als Erfolgsschlüssel Die Erfolge verdankt Kusel auch der Lehrlingsausbildung bei Resch&Frisch. Die junge Oberösterreicherin begann 2018 mit ihrer Doppellehre zur Bäckerin und Konditorin bei Resch&Frisch und absolvierte diese in Mindestzeit mit Erfolgsauszeichnung. Diese Top-Ausbildung anzubieten ist seit jeher ein zentraler Bestandteil der Resch&Frisch Unternehmensphilosophie. So betreibt Resch&Frisch als einer der ersten österreichischen Lebensmittelhersteller seit Jahren eine Lehrwerkstätte. Für Eigentümer Georg Resch ist die Lehrlingsausbildung ein wesentlicher Faktor für den Unternehmenserfolg: „Die Leidenschaft und das Handwerk unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen für den besonderen Geschmack der Resch&Frisch Produkte. Deshalb bieten wir unseren Lehrlingen die bestmögliche Ausbildung – denn sie sind der Schlüssel zum Erfolg. Julia Kusel hat beeindruckend gezeigt, dass sich diese Investitionen bewähren.“ Wettbewerb der WorldSkills Belgien Die Startech Days sind ein jährliches Talentevent der WorldSkills Belgien Awards, bei dem in vier Überkategorien rund 160 Talente aus acht verschiedenen Ländern neue Techniken lernen und gegeneinander antreten. Insgesamt versuchen jährlich rund 800 Teilnehmer bei den Startech Days teilzunehmen, der Großteil scheidet aber in Vorrunden im Rahmen des siebenmonatigen Trainingsprozesseses aus. Kusel überzeugte die Jury bis zum Schluss und ging als Siegerin in der Kategorie Bäckerei hervor. Über Resch&Frisch Die Bäckerei Resch&Frisch mit Sitz in Gunskirchen (OÖ) verfügt über 2 Produktionsstandorte (Wels und Gunskirchen) und ist in drei Geschäftsbereichen tätig: im Gastrobereich mit rd. 16.500 Kunden in Österreich, Deutschland und Italien. Mit dem Heimzustellservice „Back´s Zuhause“, dass rd. 180.000 Privatkunden in Österreich und Bayern versorgt sowie mit dem Glutenfrei-Onlineshop, auf den rd. 10.000 Privatkunden in ganz Deutschland vertrauen. Im Geschäftsbereich Einzelhandel mit rd. 15.000 Kunden täglich verfügt Resch&Frisch aktuell über 26 Filialen und 7 mobile Filialen in Oberösterreich und Salzburg. 1.450 Mitarbeiter erwirtschafteten 2021 einen Umsatz von € 118,5 Mio. Rückfragehinweise für Medien: Mag. Daniela Strasser REICHLUNDPARTNER Public Relations +43 (0) 664 82 84 083, daniela.strasser@reichlundpartner.com    
  • Staatsmeisterschaft der Bäcker 2022

    Bei den Staatsmeisterschaften der Bäcker 2022 holte Juilia Kusel aus Pennewang die Goldmedaille. In 7 Modulen musste sich die junge Bäckerin beweisen und mit ihren Produkten 81 Bewertungskriterien einer 3 köpfigen Expertenjury durchlaufen.

    Das Aussehen und die Formgebung, die Gleichmäßigkeit und Exaktheit der Arbeit sind Bewertungskriterien. Beim Schaustück geht es um Kreativität und kunstvolles Gestalten.

    Die Teilnehmer mussten 4 verschiedene Sorten Kleingebäck machen, 2 verschiedene Briochzöpfe flechten, die am Wettbewerbstag durch das Los entschieden wurden. Zwei gefüllte Feinbackwaren aus Briocheteig und Burger Buns, die am letzten Wettbewerbstag zu leckeren Burger verarbeitet werden mussten.

    Des weiteren waren Croissants und Plundergebäcke zu machen, Roggenmischbrote mit Sauerteig, Weizenmischbrote mit mindestens 20 Prozent Vollkornanteil und ein Schaustück zum Thema „Natur“ waren zu machen.

    Julia Kusel hat bei der Firma Resch und Frisch in Gunskirchen gelernt und wurde von ihrem Lehrlingsausbilder und ihren Kolleginnen super unterstützt. Ihr Erfolg sichert ihr ein Ticket zu Euro Skills in Polen und vielleicht auch zu World Skills!

    Zuerst geht es aber nach Belgien, dort wird sie als Gast bei den belgischen Qualifikationswettbewerben Erfahrungen sammeln. Begleitet und trainiert wird sie vom amtierenden Europameister Simon Sailer aus der Bäckerei Sailer in Mauerkirchen und Erwin Heftberger von der Meisterschule für Müller, Bäcker und Konditoren in Wels.

  • Einladung zur Staatsmeisterschaft der Bäcker 2022

    Nachdem die AustrianSkills Staatsmeisterschaften der Bäcker leider der Umständen wegen im letzten Jahr nicht stattfinden konnten, werden Sie nun stattdessen von

    7.-8. September 2022 in der HTL für Lebensmitteltechnologie in Wels

    veranstaltet.

    Sie sind die nationalen Qualifikationsspiele für die nachfolgenden EuroSkills 2023, die nun voraussichtlich in Polen stattfinden werden, sowie für die WorldSkills 2024 in Lyon. Es ist also das Sprungbrett, um sich mit Berufskollegen aus aller Welt zu messen.

    Die Teilnehmer müssen ihre Berufs- bzw. Schulausbildung in Österreich absolviert haben und benötigen berufsspezifische Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Teilnehmer bei WorldSkills 2024 dürfen maximal 22 Jahre alt sein (geboren am 1.1.2002 oder jünger), Teilnehmer bei den EuroSkills maximal 25 Jahre alt sein (geboren am 1.1.1998 oder jünger).

    Allgemeine Informationen:

    Bitte wundern Sie sich nicht, dass die Unterlagen unter den folgenden Links noch von den Wettbewerben in Shanghai und St. Petersburg sprechen. Um die Staatsmeisterschaft durchführen zu können, haben wir sie von den allgemeinen AustrianSkills entkoppelt. Die Informationen in diesen Unterlagen sind immer noch gültig, auch wenn sie sich auf die letzten AustrianSkills in 2021 beziehen.

     

    Informationen für Bäcker:

    Testprojekte:

    Die Projekte der EuroSkills 2018 und WorldSkills 2019 finden Sie unter dem oben angegebenen Link „Musteraufgaben“.

     

    Rechtzeitig anmelden!

    Anmeldungen für die Staatsmeisterschaft können bis 31. Juli 2022 online bei Skills Austria eingereicht werden. Das Anmeldeformular finden Sie in diesem Link.

     

    Weitere Informationen unter www.skillsaustria.at sowie www.facebook.com/skillsaustria

     

    Bei Fragen steht Ihnen Ihre Bundesinnung sowie unser SkillsExperte und Oberjuror Erwin Heftberger jederzeit zur Verfügung.

     

    Nachdem wir aufgrund der aktuellen Ereignisse den Wettbewerb leider absagen mussten, freuen wir uns sehr, den wettbewerbsinteressierten Jungbäckerinnen und -bäckern diese tolle Möglichkeit bieten zu können.

     

    Wir bitten auch Betriebe und Funktionärinnen und Funktionäre, die von guten Kandidaten wissen, diese zu motivieren sich zu bewerben. Nur wenn sich unsere Bäckerjugend auch zum Wettbewerb anmeldet, kann es einen erfolgreichen Wettbewerb geben.

    Freundliche Grüße

    BUNDESINNUNG DER LEBENSMITTELGEWERBE

     

    KommR Josef Schrott e.h. 

     

     

    Innungsmeister

    DI Anka Lorencz e.h. 

     

     

    Geschäftsführerin

     


  • Euro Skills 2021

     

    Simon Sailer ist Europameister

    Simon Sailer aus Mauerkirchen, Absolvent der meisterschule für Müller, Bäcker und Konditoren in Wels, hat für die Bäcker bei den Berufseuropameisterschaften Gold geholt.

    Nach 2 jähriger Vorbereitung mit einem Jahr “Pandemie-Unterbrechung” war es nun Ende September soweit, die Euro Skills konnten in Graz abgehalten werden.

    Österreich hat sich gegen die wenigen aber sehr starken Konkurrenten klar durchsetzen können.

    Gemeinsam mit Frankreich, Belgien und Russland waren nur 4 Teilnehmer, dafür war das Niveau besonders hoch – World Skills Niveau!!!

    Zu machen waren neben den Flechtarbeiten zur Einstimmung am 1. Tag ein Weizenbrot mit Sauerteig und mindestens 30 % andere Zutaten neben dem Mehl – bei uns ein Walnuss-Sonnenblumen-Baguette, in der Liga Spezial Brot mit 80 % Weizenmehl kreierten wir ein Mehrkornweckerl.

    Das Schaustück zum Thema “Summertime” wurde durch eine Palme auf einer kleinen Insel dargestellt.

    Eine Überraschungsbestellung lockte Simon einen mediteranen Snack ab, den er mit einem Ciabatta mit Oliven und Olivenöl und Rosmarin gefüllt mit angebratenen Paprika, Schinken, Mozzarella und selbstgemachtem Pesto verwirklichte.

    Der letzte Tag verlangte 4 Sorten “Plundergebäcke” ab und 4 Sorten “Briochegebäcke”

    Bei beiden Disziplinen gab es eine “Überraschungsfüllung” die jeder individuell verwirklichte. Simon setzte die Haselnuss (mystery ingredient) in 4 Texturen im Plundergebäck um. Haselnuss-Karamel-Schokolade

    Im Brioche musste eine pikante Füllung mit Speck und Käse gemacht werden, die Simon besonders herzhaft mit lauch verfeinerte.

    Als sein Trainer danke ich ihm sehr für die super Zusammenarbeit in der Vorbereitung und für die Entwicklungsschritte, die wir gemeinsam gemacht haben.

    Herzliche Gratulation und Alles Gute dem Europameister!

    unterstützt wird Simon Sailer von folgenden Betrieben und Institutionen:

    Danke an alle Unterstützer und Sponsoren:

    Die VdB, der Verein der Backbranche, Österreichs hat die Vorbereitungen für die Euro Skills mit einer großen Spende unterstützt und somit eine intensive Vorbereitungszeit für die erfolgreiche Teilnahme ermöglicht!

    Bäckerei Steiner aus Graz hat das Bewertungstraining der Juroren gesponsert!

    Böcker Sauerteig hat den Sauerteigstarter Mailänder Le Chef für die Euro Skills und für die Vorbereitungen gesponsert

    Die Firma Kolb hat Backstubeneinrichtungen zur Verfügung gestellt, sowie die Firma MyWay.

  • Euro Skills 2021 Vorbereitungen

    Simon Sailer nimmt heuer bei den Euro Skills in Graz teil.

    Die Euro Skills hätten 2020 stattfinden sollen, wurden aber wegen Corona verschoben. Nun starten wir einen zweiten Versuch die Euro Skills im September 2021 abzuhalten. Nach größeren organisatorischen Änderungen stecken wir zur Zeit in den Vorbereitungsarbeiten. Trainiert wird nach der Arbeit und an den Wochenenden. Die Herausforderungen sind heuer schwieriger denn je. Aus einem vorgegebenen Tehmenpool werden am Morgen des Wettbewerbes die Aufgaben bekanntgegeben. Ein Weizenmischbrot mit Sauerteig muss über Nacht geführt werden, spezielle Weckerl mit verschiedenen Saaten und/oder Mehlsorten, Multi Coloured Croissants, die nach dem Backen gefüllt werden, eine Variation an Plundergebäcken und Briochegebäcken, Snacks und natürlich ein Schaustück zum Thema “Summertime” müssen in 3 Tagen gefertigt werden. Da sind die Sonderbestellungen noch gar nicht erwähnt.    
  • World Skills Kazaan 2019